Hygiene

In einem chirurgischen Operationszentrum hat die Hygiene natürlich noch einen sehr viel höheren Stellenwert als in einer normalen Arztpraxis. Wir tragen diesem durch ein ganzes Bündel von Maßnahmen Rechnung:
Ganz im Vordergrund steht die kontinuierliche Schulung von Mitarbeitern und Ärzteteam. Dieses wird zum einen durch interne Fortbildungsmaßnahmen gewährleistet, zum anderen unterziehen wir uns auch gerne in regelmäßigen Abständen einer externen Überprüfung.
Die bayrische Staatsregierung hat im Jahr 2012 eine Aktualisierung der Hygieneverordnung erlassen, in der die hohe Wertigkeit hygienische Maßnahmen in der Medizin unter anderem durch die Zusatzbezeichnung „hygieneberatender Arzt/Ärztin" dokumentiert wurde. Diese Zusatzqualifikation wurde von Frau Dr. Withöft als eine der ersten in Bayern erworben.

Die externe Überprüfung unserer Praxis erfolgt bereits seit dem Jahr 2002 kontinuierlich durch das nationale Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen (AMBU-KISS).

Seit dem Jahr 2012 wird unsere Praxis durch eine externe Hygienefachkraft im Rahmen regelmäßiger Begehungen und Supervisionen beraten, aktuell durch Fr. Christiane Waßmer (staatlich anerkannte Hygienefachkraft) und Dr. med. Benjamin Würstl (Krankenhaushygieniker) der Firma HygConcept.